Jetzt macht Ihr Haus, was Sie wollen

31. Mai 2012

Jetzt macht Ihr Haus, was Sie wollen!

Mit TaHoma steuern Sie bequem vom Smartphone, PC, Notebook oder Tablet PC aus sicher alle Hausfunktionen und haben Ihr Haus jederzeit im Griff. TaHoma erschließt Ihnen völlig neue Möglichkeiten für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung.

Der Zukunft gewachsen

Eine moderne Haussteuerung vernetzt viele Funktionen intelligent. Für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung. Ob Sie z. B. die Temperatur im Bad – mit elektrischen Thermostatventilen – automatisch steuern wollen, damit Sie morgens und abends ein mollig warmes Bad vorfinden und dabei trotzdem Energie sparen. Oder ob Sie ganze Wohnszenarien mit einem Klick speichern möchten: Beleuchtung, Heizung, Rollläden und vieles mehr. Mit TaHoma sind Sie auch auf zukünftige Anforderungen und Wünsche bestens eingestellt.

Jederzeit alles sicher im Griff – Komfort ohne Grenzen

Sind die Dachfenster noch geöffnet, obwohl es gerade zu regnen beginnt? Ist das Bügeleisen tatsächlich ausgeschaltet? Mit TaHoma können Sie sicher sein. Mit Ihrem Smartphone können Sie das Bügeleisen aus der Ferne ausschalten und die Fenster oder die Rollläden schließen. Ganz einfach. Und Sie erhalten eine Bestätigung. Ganz sicher.

Immer ein gutes Gefühl – auch dann wenn Sie nicht zu Hause sind

Moderne Hausautomatisierung: Mit TaHoma und io Zukunftstechnologie ganz einfach – übers Internet. Mit der TaHoma Box sind alle Geräte und Steuerungen per Funk vernetzt und kommunizieren in Echtzeit mit direkter Rückmeldung an Sie.

Mitdenkende Haustechnik mit Anbindung ans Internet

Um online auf die Abläufe im Haus zugreifen zu können, benötigen Sie eine TaHoma Box. Sie wird an Ihren Internetrouter angeschlossen. Per PC, Smartphone oder Tablet PC können Sie jetzt auch von unterwegs den Status Ihrer io-Haustechnikprodukte (z.B. Rollläden, Licht etc.) einsehen und gegebenenfalls eingreifen.

Das TaHoma System: Ihre leistungsstarke Hauszentrale

Selbsterklärend und modular: TaHoma ist die leistungsstarke Hauszentrale für das zukunftssichere, mitdenkende Haus. Die TaHoma Box ist das Herzstück. Sie kommuniziert per Funk u.a. mit allen Ihren io-homecontrol -Geräten im und am Haus. Die TaHoma Box ist an Ihren Internet Router angeschlossen und stellt so den Kontakt zu einem sicheren Server her, auf den Sie von überall zugreifen können. Der Zugang zu dieser gesicherten HTTPS-Seite ist nur mit Ihrem Benutzernamen und Passwort möglich. Sie benötigen einen Abonnement-Zugang über die Software von Somfy. So einfach steuern Sie Ihre Haustechnik mit TaHoma von jedem Ort der Welt:

  1. Über Ihren PC, Tablet PC oder Ihr Smartphone mit Internetverbindung erteilen Sie Ihren Befehl – z. B. zum Schließen der Rollläden im Erdgeschoss.
  2. Ihr Auftrag gelangt übers Internet zum gesicherten Server, der ihn an Ihre TaHoma Box im Haus weitergibt.
  3. Die TaHoma Box gibt per Funk den Befehl an die io-homecontrol -Geräte. Ihr Auftrag wird ausgeführt – z. B. die Rollläden geschlossen – und Sie erhalten sofort eine Rückmeldung. So sind Sie immer über den Status Ihres Hauses informiert.

mehr Informationen im PDF

Zukunftssicher, offen und kompatibel

Mit io-homecontrol-Produkten und TaHoma von Somfy automatisieren Sie Ihr Haus zukunftssicher. Das modulare System kann Schritt für Schritt ausgebaut werden. Ihnen steht automatisch immer die aktuellste Software zur Verfügung. Eine langfristige Kompatibilität zu unterschiedlichen Herstellern ist garantiert. Die ständige Weiterentwicklung der Funktechnologie bietet Flexibilität und Offenheit für zukünftige Anwendungen.

Weitere Informationen können Sie unserem PDF-Katalog entnehmen.

Weitere Fragen ?

Gern helfen wir Ihnen bei der Auswahl der entsprechenden Produkte für IHR Haus.

!!! Wir ziehen um !!!

6. April 2011

Ab dem 2.05.2011 sind wir in unseren neuen Räumen
“An der Lehmgrube 8″ in Öhringen zu finden.

Wintergarten-Trend – Wohlfühlgarantie durch Sonnenschutz

24. März 2009

Eine Saison, die das ganze Jahr über andauert, ist die des Wintergartens: Die hauseigene Oase erlaubt jederzeit eine Flucht aus dem grauen Alltag. Doch in den Sommermonaten kann die Sonneneinstrahlung den gläsernen Anbau schnell aufheizen und aus dem Wohlfühl- wird ein Treibhaus-Feeling. Passende Sonnenschutzanlagen halten gleißende Sonnenstrahlen ab und verhindern extreme Wärmeentwicklungen. Mit Markisen, Jalousien und Co. bleibt das Klima im Glashaus auch im Sommer angenehm.

 Der Erlebnisraum unter Glas wertet den Immobilienwert deutlich auf. Große Glasflächen zu allen Seiten erzeugen ein offenes und helles Ambiente, das man unbeschwert genießen möchte. Um die Lichtverhältnisse und die Raumtemperatur jederzeit auf einem erträglichen Niveau zu halten, ist hochwertiger Sonnenschutz notwendig. Das sollten Hauseigentümer bereits beim Bau des Wintergartens einplanen und sich rechtzeitig professionell vom Fachbetrieb beraten lassen.Markisen sorgen vor allem im Sommer für ein angenehmes Raumklima im Wintergarten. Bei seitlichem Sonneneinfall ist eine Vertikalbeschattungsinnvoll. Ob rechteckige oder dreieckige Fläche – die jeweilige Markise setzt ein optisches Highlight, denn dank der großen Bandbreite an Farb-, Design- und Materialvarianten harmoniert der Sonnenschutz perfekt mit Bauweise, Fassadenfarbe oder Einrichtung. Hohen Komfort bieten motorisierte Markisen, die sich einfach auf Knopfdruck oder per Zeitschaltuhr bedienen lassen. Noch effizienter ist die Beschattung mit einem Sonnensensor, der selbstständig und immer zur richtigen Zeit auf die Sonneneinstrahlung reagiert.

Neben Markisen können auch Außenjalousien an den senkrechten Glasflächen des Wintergartens vor der Sonne schützen. Sie bieten durch ihre Lamellen den zusätzlichen Vorteil, den Lichteinfall individuell zu regulieren. Der Ausblick ins Freie ist weiterhin möglich und gleichzeitig werden allzu neugierige Einblicke der Nachbarn abgeblockt. Rollläden sind ebenfalls als außen liegender Sonnenschutz geeignet. Zudem helfen sie, ein Auskühlen des Wintergartens und der anliegenden Räume im Winter zu verhindern.

Ein Garagentor-Austausch lohnt sich

29. Mai 2008

Neues Design mit mehr Funktionalität

Die attraktive Eingangssituation und der ansprechende Vorgarten ist vielen Hausbesitzern wichtig – denn das eigene Heim soll schließlich einladend wirken. Hier wird aber oft das Erscheinungsbild der Garage vernachlässigt. Meist hat das Tor schon etliche Jahre ‘auf dem Buckel’ und ist dementsprechend unansehnlich geworden. Als reiner Abstellplatz erfüllt das ‘Autohaus’ zwar noch seinen Zweck, aber die Ästhetik lässt stark zu wünschen übrig. Dabei kann das Garagentor als Gestaltungselement dienen und wesentlich den modernen und individuellen Eindruck von Haus und Hof prägen.

Mit der Modernisierung des Tors erhält die Garage wieder ein neues Gesicht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schwingtoren gibt es moderne und formschöne Roll- oder Deckenlauftore aus Aluminium wie sie etwa Roma anbietet. Sie benötigen durch die senkrechte Auf-Ab-Bewegung keinen extra Platz vor der Garage, sodass direkt davor geparkt werden kann. Bei Rolltoren wickelt sich der Garagenpanzer auf einer Welle geräuscharm in einem kompakten Aluminiumkasten auf. Dieser lässt sich geschickt hinter dem Sturz anbringen. Durch das Roll-System bleibt die gesamte Garagendecke frei und kann als Stauraum für Leiter, Ski oder Schlauchboot genutzt werden. Für das Deckenlauftor Silento hingegen ist kein Sturz notwendig, denn die Torprofile werden beim Öffnen an der Decke entlanggeführt. Durch die Platz sparende Anbringung ist eine maximale Durchfahrtshöhe gegeben, was vor allem bei größeren Fahrzeugen wie Familien-Vans oder Kleinbussen von großem Vorteil ist.

Die modernen Roll- und Deckenlauftore des Herstellers bieten maximalen Komfort. Mit Funkfernbedienung lassen sie sich bequem steuern. Damit gehört das unangenehme Aussteigen aus dem Auto zum Öffnen beziehungsweise Schließen des Tors der Vergangenheit an – sehr praktisch bei Regenschauern oder Schneesturm. Besonders leise laufen die Tore von Roma durch die integrierte Körperschalldämmung. Beim Silento werden zusätzlich die Profile durch eine enge Seilführung so zusammengehalten, so dass kein Klappern entstehen kann. Spätes Heimkommen stört dann weder Nachbarn noch die schlafende Familie im Haus. Darüber hinaus haben Roll- und Deckenlauftore einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Die Schließkantensicherung verhindert Unfälle wie Quetschen oder Einklemmen: Bei leichter Berührung des Torpanzers mit einem Hindernis stoppt das Tor sofort. Dabei ist die gesamte Mechanik weitestgehend wartungsfrei.

Das neue Garagentor soll natürlich farblich mit dem Gesamteindruck des Hauses harmonieren. So kann beispielsweise der passende Farbton zur Eingangstüre ausgewählt werden, denn unter zwölf verschiedenen Profilfarben und 43 unterschiedlichen Dekorfarben findet sich bestimmt etwas Geeignetes. Des Weiteren bietet der Hersteller Sichtfenster oder Designprofile. Doch nicht nur äußerlich überzeugen Roma-Tore, auch die Qualität stimmt: Die Torprofile aus aufgeschäumten Aluminium sind sehr stabil und werden mit einer lang anhaltende Dicklackbeschichtung versehen. Für den Garagenbesitzer bedeutet das, dass er sich lange – ganz ohne Nachstreichen – an der brillanten Farbe des Tors erfreuen kann. Roma-Fachbetriebe helfen gerne bei der Entscheidung.

garagentor-austausch-ev.jpg

Drahtloser Komfort

5. Mai 2008

Besonders im Frühling ändern sich die Lichtverhältnisse häufig- da ist derjenige im Vorteil, wer den Sonnenschutz bequem von jedem Ort aus bedienen kann.

Wir haben mit dem Funkempfänger- Adapter VCJ470 der Firma Becker eine Lösung parat, die aus einer drahtgebundenen Steuerung des Sonnenschutzes schnell und problemlos eine Funksteuerung macht.

silverline_gruppe1_500×320.jpg

Der Funkemfänger- Adapter kann dann mit einem Handsender angsteuert werden. Er wandelt eingehende Funksignale in Steuersignale um -> und sorgt so für eine präzise Bewegung von Markise oder Jalousie.

Neue Stoffkollektion 2008 ist da!

21. Februar 2008

Stoffe, die Ästhetik und Funktion verbinden.

Über 180 Stoffe umfasst die neue arabella Dessin-Kollektion für Markisen, Wintergartenbeschattungen und Fassadenmarkisen und damit ist für jeden Geschmack und jede Anforderung auch der richtige Stoff dabei. Topaktuelle Dessins mit Farben von höchster Brillanz und Leuchtkraft, klassische Blockstreifen und zarte Unis in aktuellen Naturtönen decken alle Farb- und Geschmackssegmente ab. Bei der Auswahl der Stoffe wurde nicht nur auf die Gestaltung größten Wert gelegt, auch die Funktionen waren entscheidend. Bereits die Standardstoffe “basic” zeichnen sich durch beste Gewebegrundeigenschaften wie beispielsweise Sonnenschutz sowie absolute Licht- und Farbechtheit aus. Sie sind reißfest, verrottungsfest, schmutz-, wasser- und fettabweisend. Und für die Kunden, die besondere Gewebeeigenschaften fordern, hat RAU arabella “select” im Programm. Diese speziellen Gewebeeigenschaften reichen von “Allwetter” – mit einem sehr hohen Grad an Wasserundurchlässigkeit – zum Beispiel für den dauerhaften Einsatz in der Gastronomie bis hin zu schwer entflammbaren Stoffen oder ein als Werbeträger bedruckbares Dessin für Markisen- und Fassadenbeschattungen. Das neue Dessin “sunprint” ist frei nach Kundenwunsch bedruckbar und damit für vielfältigste Werbezwecke bestens geeignet. Neben “sunprint” sind “reflect”, mit reflektierendem Glanzeffekt für perfekte UV- und besseren Wärmeschutz sowie “firemaster”, ein nach DIN 4102 B1 schwer entflammbarer Stoff, ganz neu in der Kollektion. Kurz: RAU arabella hält in der neuen Kollektion für jede Stoff-Anforderung die richtige Lösung im Programm.

0.jpg

Einfach und effizient

20. Januar 2008

Was tun, wenn der Rollladenkasten nicht mehr den energetischen und lärmtechnischen Anforderungen entspricht, wenn´s trotz dichter Fenster immer noch zieht?

Eine einfache und sehr effektive Lösung bietet hier das patentierte Rollladendichtungs-System HS1. Von fachkundigen Energie- Beratern empfohlen, auf extreme Witterungsbedingungen langzeitgetestet und erfolgreich im Einsatz!

Und so funktioniert das System:  Am Auslass- Schlitz des Rollladenkastens wird -im Idealfall beidseitig- ein weichmacherfreier, dauerelastischer Silikon- Kautschukschlauch einmontiert und verschließt so den Spalt nach draußen. Es entsteht ein isolierendes Luftpolster.

Der Schluch lässt sich mittels eines Trägerprofils und zwei hochwertigen Klebebändern auf staubfreiem Untergrund sicher befestigen- von außen, ohne Öffnen des Revisionsdeckel. Im Rollladenkasten eingebaut, sieht man es kaum noch. Aber man spürt es! Ständig. An der gehobenen Wohnqualität und an den eingesparten Heizkosten!

illu_rollladen_hs1.gif

Einbruchschutz mit Rollläden aus Aluminium

11. Januar 2008

Sicherheit im täglichen Leben gehört zu den wichtigsten Grundbedürfnissen der Menschen. Wo sie verloren geht, ist unsere Lebensqulität beeinträchtigt. Mit Aluminium- Rollläden fühlen Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden sicher, denn damit werden potenzielle Einbrecher bereits im Vorfeld abgeschreckt.

Aluminium- Rollläden sind nicht nur einbruchhemmend, sondern tragen auch maßgeblich zum Wärmeschutz bei. Die PU- Schäummung macht die Profile stabil und wärmedämmend. Durch große Farbvielfalt können Sie das Wohnhaus nach Ihren persönlichen Vorstellungen gestalten. Die dicklackbeschichtete Oberfläche ist witterungsunempfindlich und muß nie wieder nachgestrichen werden.

karo_35.jpg

Energie verwenden statt verschwenden!

17. Dezember 2007

Die Rollladenkästen sind neben den Fenstern häufig eine der Hauptursachen von großen Wärmeverlusten in der Gebäudehülle. Hier gibt es jetzt eine saubere Renovierungslösung, die gleichzeitig mit der Fenstererneuerung erfolgt. Ganz einfach mit TERMO . Dem Thermo- Einschub- Rollladen von Roma. So wird neben dem Fensteraustausch auch gleichzeitig der Rollladenkasten auf hervorragende Werte bezüglich der Wärmedämmung gebracht.

Für mehr Wohnkomfort, zum Energiesparen und für weniger Umweltbelastung.

termo_0000.jpg

s_onro -> Die neue Leichtigkeit im Umgang mit Sonne und Licht

13. Dezember 2007

Schöner, besser, perfekter kann man Sonnenschutz und Rollladen nicht kombinieren. s_onro ist die Antwort auf eine zentrale Frage: wie kommt Licht ohne zu viel Sonne in einen Raum. Die Lösung, die s_onro gibt, ist so einfach wie auch faszinierend: der Behang aus hochwertigen Aluminiumprofilen ermöglicht beides- genügend Raum für Lichteinfall und zugleich perfekten Sonnenschutz.

So hat s_onro das Thema Sonne und Licht im Raum buchstäblich neu erfunden. Und so perfekt in designschöne Formen übersetzt, dass der erste Sonnenschutz- und Rollladenbehang wie eine kühne Vision wirkt. Eine Vision, die bei ihrem Erscheinen nicht nur im globalen iF- Wettbewerb gefiel, sondern auch Sie durch Langlebigkeit, Funktionalität und Leichtigkeit überzeugen wird.